Im argentinischen Buenos Aires geboren und aufgewachsen, entdeckte Valiente schon als Kind ihre Liebe zur Bühne:  Mit 8 Jahren stand sie zum ersten Mal auf den Brettern und hat diese seitdem nie wieder verlassen.

Ihr Fokus galt in ihrer Heimatstadt vor allem dem Theater und der Schauspielerei, sie besuchte jedoch neben der Schauspiel- auch die Musical-Schule und vervollständigte ihre Ausbildung privat bei verschiedenen Gesangslehrern. So kam es, dass sie in der Stadt des Tangos sowohl im Kino, als auch im Sprechtheater, aber auch in Musicals und in Shows als Sängerin zu sehen war.

Vor etwas mehr als 5 Jahren wanderte sie nach Wien aus und verwirklichte einen ihrer größten Träume: Eine Band, in der sie ihre größten Lieben verbinden kann, nämlich Oldies, Schauspielerei und Humor.

Um als Neuankömmling in einer neuen Stadt ein bisschen präsenter zu sein, um den Menschen näher kommen zu können, entschloss sie sich, nach einer Empfehlung einer der Mitglieder der ehemaligen deutschen Acapella-Band „Wise Guys“, Straßenmusik zu machen. Der Zufall wollte es, dass die Wiener Linien einen Monat später das „U-Bahn-Stars“-Projekt ins Leben riefen. Nach drei Casting-Etappen schaffte Sie es in die erste Künstler-Selektion und ist seitdem Teil der Musiker, die täglich in Wien einige U-Bahn-Stationen bespielen.

Parallel zu den U-Bahn-Stars präsentiert Sie sich mit ihrer Band mit zwei verschiedenen Shows: „Liebe ist ein Evergreen“, mit Musik aus den 50er und 60er Jahren, in kecken Vintage-Stil und „Latina“, eine Show mit Oldies, die alle kennen und lieben, die in 17 verschiedene lateinamerikanische Rhythmen neu versioniert werden, zum Mitsingen und Mittanzen. Beide Shows, obwohl sehr unterschiedlich, haben drei gemeinsame Nenner: Oldies, Humor und einen roten Faden. Denn als Schauspielerin bietet Valiente keine „normalen“ Konzerte dar, sondern vereint alle Lieder in einem Konzept, einer Geschichte.

Im Sommer 2019 präsentierte sie ihre erste eigene Single, eine argentinische Cumbia namens „Unicornio“ (Einhorn), welche schon auf Radio Wien gespielt wird.

Egal, ob als Sängerin oder Schauspielerin, fühlt sie sich im Rampenlicht daheim.

Wenn man Valiente sieht und hört wundert man sich nicht, warum diese junge Frau so auf Oldies steht, denn eines ist sonnenklar, es kommt alles aus tiefstem Herzen. Erklärung findet sie nur eine: „Meine Seele muss 80 Jahre alt sein!“.